Sicher unterwegs in Frankreich: Alles was Sie über die Angles Morts Aufkleber wissen müssen

Sicher unterwegs in Frankreich: Alles was Sie über die Angles Morts Aufkleber wissen müssen

Angles Morts Aufkleber – Neue Regelung für Fahrzeuge in Frankreich

Seit dem 01.01.2021 müssen alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, die nach Frankreich fahren, mit Angles Morts Aufklebern gekennzeichnet sein. Diese Toter-Winkel-Kennzeichnung soll Unfälle mit Radfahrern und Fußgängern verhindern, da diese oft von großen und schweren Fahrzeugen übersehen werden.

Größen und Materialien

  • Die Angles Morts Aufkleber sind in verschiedenen Stückzahlen erhältlich und in der offiziellen Größe von 250mm x 170mm.
  • Sie sind aus ablösbarer oder permanenter Folie mit starker Haftung und als Magnetschild aus Magnetfolie erhältlich.
  • Diese sind flexibel einsetzbar und wieder verwendbar.

Betroffene Fahrzeuge und Anhänger

  • Die Regelung betrifft alle Fahrzeuge und Anhänger ab 3,5 Tonnen, einschließlich LKWs, Wohnmobilen und Campingfahrzeugen.
  • Es gibt keinen Unterschied zwischen in- und ausländischen Fahrzeugen.
  • Gespann Fahrzeuge müssen ebenfalls gekennzeichnet werden, wenn das Zugfahrzeug und/oder der Anhänger schwerer als 3,5 Tonnen sind.

Bußgelder und korrektes Anbringen

  • Eine Missachtung der Regelung kann teuer sein, da Frankreich ein Bußgeld von bis zu 750 Euro erhebt.
  • Es ist wichtig, die Aufkleber richtig anzubringen, da ab 2022 auch bei falsch angebrachten Aufklebern Bußgelder fällig werden können.
  • Laut Artikel R.313-32-1 der französischen Straßenverkehrsordnung benötigen LKWs mit Kastenaufbau und LKWs mit Auflieger bis 7,5 Tonnen mindestens 3 Angles Morts Aufkleber.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert