Die Evolution des BMW S55 Motors und seine Tuning-Möglichkeiten

Der BMW S55 Motor, eingeführt im Jahr 2014 für die Modelle M3 und M4, hat sich schnell als eine der tuningfreundlichsten Optionen im Portfolio von BMW etabliert. Dieser Motor markiert eine signifikante Weiterentwicklung gegenüber seinen Vorgängern, den N54 und N55 Motoren, und bringt zahlreiche Vorteile für Autoenthusiasten und Tuner weltweit. Im Folgenden werden wir die technischen Spezifikationen des S55 detailliert analysieren und seine vielfältigen Tuning-Optionen durchgehen.

Technische Grundlagen und Vorteile des S55 Motors

Der S55 Motor zeichnet sich durch eine Closed Deck Bauweise aus, die eine höhere strukturelle Integrität und damit eine verbesserte Grundlage für hohe Leistungsausbeuten bietet. Im Vergleich zu seinem direkten Vorgänger, dem N55, bietet der S55 eine beachtliche Basisleistung von 431 PS und 550 NM Drehmoment, die bereits beeindruckend nahe an den getunten Versionen des N54 heranreicht. Weiterhin verfügt der S55 über größere Turbolader (TD04 im Vergleich zu TD03 beim N54) und zwei Hochdruckpumpen, was insgesamt zu einer verbesserten und effizienteren Motorleistung führt.

Tuningstufen und Modifikationen für den S55 Motor

Für Tuning-Enthusiasten bietet der S55 eine breite Palette an Anpassungsmöglichkeiten. Die Stufe 1 der Leistungssteigerung erreicht etwa 530 PS und 700 NM, wobei diese durch eine reine Softwaremodifikation ohne zusätzliche Hardwareänderungen erzielt werden kann. Zu den empfohlenen Modifikationen gehören:

  • Einteiliger Crank Hub für verbesserte Zuverlässigkeit
  • Upgrade Aluminium Chargepipes und Boostpipes zur Optimierung der Luftführung
  • Dual Cone Intake oder BMC High Flow Luftfiltermatte für verbesserten Ansaugsound

Die Stufe 2 erreicht etwa 560 PS und 780 NM durch eine Kombination aus Softwaremodifikationen und Hardwareänderungen, um die Motorbelastung zu reduzieren. Wichtige Änderungen umfassen:

  • High Flow Downpipes für verbesserten Abgasfluss
  • N20 Flex Fuel Kerzen, die in unseren Tests zur Stabilisierung der Zündung beigetragen haben
  • XHP Stage 3 Mapping der Getriebesoftware für erhöhten Kupplungsdruck

Für extremere Modifikationen bietet die Stufe 2+ und darüber hinaus die Möglichkeit, Leistungen bis zu 750 PS zu erreichen, indem man umfangreichere Hardwareänderungen wie größere Turbolader und spezifische Anpassungen am Motor vornimmt. Solche Modifikationen erfordern jedoch eine individuelle Softwareabstimmung und sollten nur von erfahrenen Fachleuten durchgeführt werden.

Empfehlungen für die Instandhaltung und das Tuning des S55

Es ist entscheidend, dass alle Tuning-Arbeiten an einem technisch einwandfreien Motor durchgeführt werden. Vor Beginn jeglicher Modifikationen empfehlen wir dringend, alle Motorparameter mithilfe eines MHD Logs zu überprüfen und sicherzustellen, dass der Motor in optimalem Zustand ist. Weiterhin sollte man sich bewusst sein, dass jede Leistungssteigerung über 750 PS hinaus das Risiko eines Motorschadens deutlich erhöht.

Fazit

Der BMW S55 Motor bietet eine hervorragende Basis für Tuning-Projekte und kann bei fachgerechter Modifikation und Wartung beeindruckende Leistungen erbringen. Mit den richtigen Upgrades kann dieser Motor nicht nur eine höhere Leistung erzielen, sondern auch eine verbesserte Fahrerfahrung bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert